Musik vom Turm zum Sonntag Quasimodogeniti (19. April 2020)




 

Heute erklang die „Musik vom Turm“ wieder zur nachmittäglichen Zeit. Bei strahlendem Sonnen-schein und nicht gerade wenig Wind griff heute Timm Grüger zur Trompete. Neben der „Ode an die Freude“ zum Auftakt erklangen noch zwei Lieder, die Zuhörern mit bündischem Hintergrund (also Jungenschaften, Pfadfinder usw.) nicht ganz unbekannt sein dürften und einen Platz in vielen Sin-gerunden haben: „Hoch im Norden“ und „Trampt durch Länder, Kontinente“.

Dafür gab es wieder viel Applaus vom nicht ganz leeren, aber mit dem gebührenden Abstand bevölkerten, Kirchplatz.

Carsten Stork